091220181954JPG

mit 24.  ...  The8 fesselte Schwarz den weissen Se5.
nun hatte Weiss eine glänzende Riposte zur Verfügung.
 

Hätten Sie 25.  Ta6 !!  gesehen ?

 

301120181926

Sveshnikov hat in dem nach ihm benannten System "geopfert" und eine aussichtsreiche Angriffsstellung erzielt. Weiss am Zug verfügt allerdings über mehrere Möglichkeiten ins Remis abzuwickeln.

Mit dem übereilten Te1 stellte E.Geller in Zeitnot noch eine Falle.

Te1 ? Te4
Ta8+ Te8
Tae8+ De8
Te8#  

musste aber nach der Antwort von Schwarz sofort kapitulieren.

Te1 ? Dg6 +!
211120181640
Stellung nach dem 27.ten Zug.
Weiss hat einen Turm geopfert um zu dieser Angriffsstellung zu kommen.
211120181644
nach 27. Tg1 f5
28. De3+ f4

 211120181646

folgt 29. Sd6 mit Mattdrohung Sf7#
           
nach 29. Sd6 Dd6    
  30. Dd3 Sf8    

hat Weiss zwei Figuren weniger und Schwarz die Mattdrohungen auf h7 und g6 abgewehrt... oder ?

211120181650

mit welcher zweizügigen Mattkombination bezwang der dänische Meister den russisch - amerikanischen GM ?


 

aus der "never - ending " Lasker - Pelikan - Sweschnikow - Variante
1. e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.d4 cd 4.Sd4 Sf6 5. Sc3 e5
hatten die Spieler nach 18 Zügen die folgende, kritische Stellung erreicht:
 
13112018
anstatt sich auf das Läuferopfer 18. Sa3-b5 einzulassen,
a.) Sb5   ab / Lb5+ Ke7 /   Dh4+ f6 / Df2  oder
b.) Sb5 ab / Lb5+ Sb5 / Td8+
 
fand Vladimir Kramnik, der 14te Weltmeister, eine verblüffende Kombination. Der nächste Zug, die Einstellung einer Figur (!) ging mit 2 Ausrufezeichen in die Eröffnungsbücher ein.
 
18. Sb5
...131120181823
18.   ....                           Lh6 !!
 
Was folgt nach 
19 Dh6 Tc2+ oder 19 Dh6 Tc2
20 Sc2 Sb3#   20 Lb3 Se2#
 
Derr ukrainische Grossmeister Michail Brodsky konnte mit The1 die Fesselung und Mattdrohung abwehren, mußte sich aber nach dem Verlust des Springers "ab" und dem darauf folgenden Angriff im 31ten Zug geschlagen geben.  
 

["aktives Figurenspiel überragt materielle Übermacht"]