das Grundlinienmatt darf in keiner Enzyklopädie, Kombinations- oder Taktiklehrbüchern fehlen. Die Schwäche der 8ten Reihe und/ oder das fehlende Luftloch wird schliesslich in jeder Klasse zum Verhängnis.
 
weitere praktische Fälle siehe Nr. 091
 

280120181850

42 Db7 ! Db7
43 Te8   (nebst Th8#)
280120181858
Weiss am Zug gewinnt mit 29. Sf5
 
Partie und Lösung.

[Event "North American op 24th,Las Vegas;Rde.5 am 28.12.2014; 1:0 "]
[White "Sheng, Joshua(2256)"]
[Black "Viswanadha, Kesav(2404)"]
[ECO "C54-Italienische Partie,Giuoco Piano)"]

 
Kombinationen zur Übung.
280120181957
Wie setzt Weiss fort, wenn Schwarz die Mehrfigur behält?

Testen Sie Ihre taktischen Fähigkeiten

 

 

nach Savielly Tartakower (21.02.1887-05.02.1956, polnisch-französischer Großmeister, geboren in Rostow) ist die Drohung schlimmer als die Ausführung.

 
200120181815
 

200120181816

 
Die Stellung aus der Caro-Kann Eröffnung nach dem 14ten Zug erscheint im Gleichgewicht. Nach Dc7 behält Weiss lediglich seinen Anzugsvorteil. Der natürliche Entwicklungszug b6 jedoch erlaubt eine Drohung, die Schwarz sofort zur Aufgabe bewegte.
 
15. sd7 ! !!

Die Studie des kaum bekannten Szaja Kozlowski bezaubert durch die wenigen Figuren und die beeindruckende (kurze) Gewinnführung.

 
Swiat szachoy, 1931
080120172304
Weiss am Zug.
 
1. g7  gewinnt nicht !  nach einer Analyse von Walter Veitch, 1969
Seite 464
 
Lösung:
1 Tg7 + ! Kh8
2 Th7+ Kg8
3 g7 !
 
 

1120181940

Weiß am Zug.

Se5 liegt auf der Hand.!
Schließlich bekommt Weiss nach de / Te5 + zwei Bauern und der König bleibt in der Mitte.
Aber wie geht es konkret nach Kd7 weiter?
Gar nicht !  Schwarz sichert sich nach beispielsweise d6 (wohl am besten) mit Sf6(!) die bessere Stellung.
 
Ist nun das Springeropfer korrekt oder inkorrekt ?
Nach 1. Se5 de muss Weiss Dg4 antworten und erlangt eine Gewinnstellung.
 
1 Se5 ! de
2 Dg4 f5
3 Da4+ Kf7
4 Dd7+ Le7
5 De7+ Kg8
6 d6 Kh7
7 d7 Tcd8
8 Tad1 .+- 6,75 (Fritz)